zu 2. im Winterurlaub 1

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

zu 2. im Winterurlaub 1mein Frau Monika und ich waren Mitte 30 als unsere Kinder im Teenageralter waren und keine Lust hatten mit uns in Urlaub zu fahren. Sie wollten bei den Großeltern bleiben und viel lieber dafür 3 Wochen mit einer Jugendgruppe ins Sommerzeltlager. Wir akzeptierten es und so buchte meine Frau eine Ferienwohnung in einem Kurort im Allgäu. Als wir dort ankamen fanden wir ein Haus ziemlich am Ortsrand sehr schön gelegen mit 2 kleinen Ferienwohnungen Parterre und einer Wohnung der Besitzer im Obergeschoß.Telfonisch hatte meine Frau verabredet wo wir den Schlüssel in der Nachbarschaft abholen könnten, denn die Eigentümerin war tagsüber an der Arbeit. So bezogen wir die Wohnung, lasen einige Informationen welche auf dem Tisch für uns hingelegt war und machten es uns gemütlich. In der Info stand u.a. dass im Keller sich eine Sauna befand welche gegen kleines Entgeld mitbenutzt werde konnte. Die Benutzung vorher anzumelden und den Schlüssel bei der Eigentümerin abzuholen wäre. Wir machten nachmittags einen Spaziergang und schauten uns den Ort und die Geschäfte an. Beim Schaufenster eines Wäscheladens blieben wir stehen denn dort waren ganz tolle Dessous ausgestellt. Ich fragte meine Frau ob wir rein gehen sollen und sie sich was Schönes kaufen wolle. Sie meinte dass wir das gerne an einem anderen Tag mal machen könnten. Dann hatten wir noch eine Kleinigkeit eingekauft und hatten den Rest des Tages in der Wohnung verbracht. Am anderen Morgen nach dem Frühstück hatte ich einen Roman angefangen zu lesen und meine Frau ging gegen Mittag noch kurz in den Ort was zu besorgen. Ich war so vertieft in mein Buch dass ich kein Zeitgefühl hatte. Meine Frau war wieder zurück und ich lies mich beim lesen nicht stören.Plötzlich hielt mir Monika ihre Hand vor meine Nase. Dieser Duft der mir in die Nase stieg war mir sehr bekannt. Ich schaute hoch zu ihr und sah dass sie nackt neben mir stand und mir ihre schon feuchte Muschi präsentierte. Es war der Duft ihrer geilen Möse den sie auf der Hand hatte. Ich fragte was das jetzt wäre, worauf sie antwortete: „ich bin jetzt geil und will ficken“. Ich legte das Buch sofort zur Seite, zog mich auch aus und zog sie auf die Couch. Als ich dann die Gardine des Fensters schließen wollte weil wir ja im Parterre waren, sagte meine Frau: „lass die Gardine weg, 1. kennt uns niemand und 2. finde ich es geil wenn jemand zuschaut wie wir ficken“. Ich war sprachlos aber akzeptierte ihren Wunsch. Wir waren schon eine ganze Weile miteinander zu Gange als meine Frau sagte: „mach so weiter und schau nicht zum Fenster wir werden beobachtet“. Nach einer Weile fragte ich ob der Zuschauer immer noch da wäre, da sagte sie: „ja, ich sehe ein Mädchen welches um die Ecke ins Fenster schaut“. Meine Frau hatte sie die ganze Zeit auch beobachten können. Ich sagte dass ich ja die Gardine hätte vorziehen wollen und was wir jetzt tun sollten. Da meinte tuzla escort meine Frau dass wir ihr den Spass lassen sollten und dass es sie selbst etwas geil werden würde wenn sie daran denkt dass die Kleine vom zuschauen spitz werden würde. Also verhielten wir uns so als wenn niemand uns beobachten würde. Nachdem wir unser Quicki beendet hatten, hörte man wie die Haustüre betätigt wurde und jemand ging die Treppe hoch. Da kam uns der Gedanke dass das Mädchen im Haus wohnen könnte. Aber ich hatte eine andere Frage an meine Frau, denn ich wollte wissen was sie so geil gemacht hätte als sie vom Einkauf zurückkam.Meine Frau lachte und sagte dass sie an der Wäscheboutique vorbei gekommen wäre und mal kurz hineingeschaut hätte. Beim Umschauen im Laden wäre eine Verkäuferin gekommen und hätte sie überredet doch auch mal was anzuprobieren. Sie hätte sich einen BH ausgesucht und in der Gardarobe anprobiert. Dann wäre die Verkäuferin gekommen und hätte ihr erklärt dass sie eine falsche Größe anprobiert hätte. Sie stellte sich als Fachverkäüferin vor, holte eine andere Größe und brachte ihn in die Kabine. Sie hatte meiner Frau erklärt dass sie doch eine fraulichere Figur hätte und dazu würde ein BH der den Busen einengen und heben würde nicht passen. Bei der Anprobe des anderen BH hätte sie Hilfestellung geleistet und ihr gezeigt wobei es darauf ankommen würde das zu sehen wie er richtig sitzen würde. Sie hätte ihr immer wieder anfangs nur leicht ihren Busen beim richtig Sitz zu prüfen berührt und dann etwas mehr, bis sie meine Frau aufgefordert hatte in den Spiegel zu schauen, sich dabei hinter sie gestellt hatte und sie umfassend den Busen im BH mit beiden Händen angehoben und im Form gebracht hätte. Ich fragte meine Frau ob die Verkäuferin denn aufdringlich gewesen wäre und ob sie sich hätte belästigt gefühlt. Da meinte meine Frau dass sie es gar nicht schlimm sondern angenehm empfunden hätte. Als sie den BH ausgezogen hatte um einen anderen anzuprobieren, hätte sie sogar über ihre Brust gestreichelt und dabei mit dem Daumen über die Brustwarze gefühlt. Das hätte meine Frau dann auch etwas angemacht. Ich meinte dass die Verkäuferin vielleicht lesbisch sein könnte und solche Momente ausnützen würde. Meine Frau meinte dass das ihr egal wäre denn es wäre ein schönes Gefühl gewesen.Wir verabredeten dann gegen Abend mal in die Sauna zu gehen. Ich ging bei der Vermieterin klingeln um wegen der Saunabenutzung zu fragen. Ein Mädchen öffnete die Tür und sagte dass sie die Tochter wäre. Sie sagte dass sie die Sauna sowieso anheizen würde denn ihre Mutter wollte auch saunieren, das würde dann gut passen.Als ich meiner Frau dann beschrieb wie die Tochter aussehen würde war ihr sicher dass diese uns beobachtet hatte. Wir besprachen uns und wollten dann weiter so tun als ob wir nichts bemerkt hätten. Gegen Abend nahmen wir unsere Sachen sowie was zu trinken mit und gingen in tuzla escort bayan die Sauna. Als wir zum 2. Aufguss in der Sauna saßen, ging die Türe auf und eine Frau kam mit den Worten herein: „ Hallo ich bin Kathi die Vermieterin ihr hab doch nichts dagegen wenn mit dazu komme“. Mein Frau antwortete: „ Hallo ich bin Monika und das ist Michael mein Mann, aber wir kennen uns doch, sie sind doch die nette Verkäuferin von der Boutique“. Sie lachte und sagte: „so trifft man sich wieder, welch ein Zufall, ich bin nicht nur Verkäuferin sondern die Besitzerin des Ladens“. Bei der anschließenden Unterhaltung stellte sich heraus dass sie Alleinerziehende war. Da musste ich gleich mal fragen ob es keinen Mann an ihrer Seite gäbe. Meine Frau schimpfte gleich mit mir dass mich das wohl nichts anginge. Da lachte Kathi, es wäre schon ok, nein einen Freund hätte sie nicht. Ich bohrte gleich nach, dann sicher eine Freundin. Worauf sie wieder lachte und meinte dass sie auch nicht lesbisch wäre, aber wenn ich gern wissen wollte wie ihr Sexleben aussehen würde, dann käme das gut und sie könnte nicht klagen, wobei sie wieder lachte. Meine Frau schimpfte wieder mit mir und wollte wissen ob ich Kathi anbaggern wolle. Ich sagte dass ich das nicht bräuchte denn wir hätten doch heute schon so schönen Sex gehabt. Dann wieder meine Frau: „warum erzählst du das, das interessiert Kathi doch nicht“. Kathi meinte dass es doch schön wäre wenn man darüber reden könne. Ich hatte die ganze Zeit schon einen Steifen durch Kathis Anblick, sie hatte wundervolle Brüste ähnlich deren meiner Frau nur etwas strammer. Und zwischen ihren Beinen konnte ich vor lauter Schamhaaren nicht mehr erkennen, schade. Dann fragte Kathi ob wir denn oft Sex hätten denn wenn sie an mir runter sehen würde könnte man darauf schließen. Ich sagte Kathi dass der Anlass für mittags unseren Sex sie gewesen wäre. Da fragte Kathi wieso sie denn. Dann erzählte meine Frau dass sie bei der Anprobe durch ihre Berührungen ihrer Brust doch etwas feucht geworden wäre und dann in der Wohnung mich vernascht hätte. Da lachte Kathi und sagte: „nicht nur du warst feucht, ich hätte dich am liebsten geküsst wenn ich sicher gewesen wäre dass du das auch magst“. Dann sagte meine Frau: „so und ich muss jetzt mal raus es war lange genug hier drinnen“. So gingen wir aus der Sauna in den Vorraum um noch etwas zu relaxen. Beim Saunakabine verlassen faste mir Kathi an meinen Steifen und zwinkerte mir zu, da konnte ich es nicht lassen und packte sie an ihrem Po. Wir saßen dann dort und unterhielten uns, wobei ganz schnell wieder das Thema Sex aufkam. Kathi beichtete dass sie manchmal wenn ihr eine Frau gefiel sie ganz vorsichtig sich rantastete um festzustellen wie weit sie gehen könne. Und es würde öfters passieren als man glaubt dass Frauen ihr streicheln ihnen gefiel. Einmal hätte sie nach Ladenschluß mit einer Frau die schon fast 50 gewesen escort tuzla war im Laden richtig geilen Sex gehabt. Darauf sagte meine Frau: „muss ich mich da anmelden oder kann ich auch spontan kommen“. Kathi schaute zu mir und sagte: „was würdest du dann sagen“. Dann erklärten wir dass wir da ganz offen wären und wir alles tolerieren würden. Da stand Kathi auf, ging zu meiner Frau, sagte: „jetzt muss ich was tun wozu ich die ganze Zeit schon Lust drauf habe“, und küsste Sie. Die beiden küssten und streichelten sich eine weile bis Kathi sagte dass sie nach oben müsse. Ich sagte dass sie bei uns zu jeder Zeit willkommen sei und wir uns auf ihren Besuch freuen würden. Mit den Worten davon bald Gebrauch zu machen ging sie in ihre Wohnung.Als wir beim Abendbrot waren klingelte es an der Tür. Meine Frau öffnete und kam mit einer jungen Frau herein. Sie stellte sich vor mit „Nina“ und war die Tochter von Kathi. Ihre Mutter hatte sie geschickt um sich vorzustellen und uns zu fragen ob wir abends etwas geplant hätten und wenn nicht und es uns nicht störe würde sie gern runterkommen um sich mit uns zu unterhalten. Meine Frau bat Nina doch etwas zu bleiben und sich zu setzen. Ich fragte wie alt sie wäre was sie mit: „ich werde 17“ beantwortete. Ich lachte und sagte: „wie ich 8 Tage 16 war habe ich auch gesagt dass ich 17 würde“. Da musste Nina auch mal lachen und meinte dass es so lange aber nicht mehr bis zu ihrem Geburtstag wäre. Ich fragte sie ob sie einen Freund hätte, was sie mit nein beantwortete und meinte die Kerls in ihrer Klasse wären alle so doof. Da sagte meine Frau dass sie sich dann nach einem Älteren umschauen müsse. Sie lachte nur und meinte dass sie noch Zeit hätte. Als sie sich dann verabschieden wollte ging meine Frau mit ihr an die Tür, legte vorher ihren Arm um ihre Schulter und sagte ihr leise: „Nächste mal kommst du zu uns rein denn du musst nicht im kalten vor dem Fenster stehen“. Nina war es wohl peinlich denn sie sagte nichts. Da flüsterte meine Frau ihr weiter zu: „ich habe dich gesehen und wollte es dir nicht verderben uns zuzusehen, ich fand es erregend eine Zuschauerin zu haben“. Nina sagte nur : „echt?“ meine Frau antwortete: „reden wir morgen mal drüber“. Dann ging die Kleine. Kurze Zeit später kam Kathi, bei einem Glas Wein unterhielten wir uns über ihr Geschäft und dass sie schon über 12 Jahre geschieden wäre. Da musste ich gleich mal nachfragen wie es denn mit Männer sei, warum sie Singl wäre. Sie meinte ob ich wissen wolle wie es bei ihr sexuell aussehen würde, das könnte sie einfach beantworten, 1. hätte sie gesunde Hände, 2. hätte sie sich einen Dildo angeschafft und 3. wenn ihr danach wäre dann würde sie sich auch gerne mal verführen lassen. Wir lachten erst mal und dann fragte meine Frau ob ihr heute auch schon mal danach gewesen wäre, sie hätte bemerkt wie beim verlassen der Saunakabine sie meinen Steifen kurz angefasst hätte. Da war ich sprachlos und Kathi sagte: „das hast du bemerkt?“ Da meinte meine Frau dass sie doch sicher Lust drauf hätte. Die Antwort kam sofort: „na klar wenn er auch möchte und darf“.Das war mal ein klares Bekenntnis.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir