Mein erstes Mal als Sissy Part 11

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Ass

Mein erstes Mal als Sissy Part 11Fortsetzung von:https://de.xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-10-718789Ich lehne im Türrahmen, spiele etwas an meinem Peniskäfig, was einen Freier auf mich aufmerksam macht, der durch die Flure geht und auf Fleischbeschau ist. Er kommt zu mir und fragt was es kostet und ich sage ihm meinen 25/50 Tarif und denke nur, dass wird ewig dauern bis ich hier wieder weg komme. Er fragt, ob er denn mit mir auch etwas außergewöhnlichere Sachen machen könne und ich frage ihn was er meint. Er fragt nach Pissspielen oder auch BDSM und ich sage zu ersterem nicht in den Mund und zu letzterem ja, wenn es nicht zu hart wird und wittere meine Chance und sage, „dann kostet es aber nen Hunderter.“Er schiebt mich unvermittelt in mein Zimmer und schließt hinter mir die Tür. Im Zimmer finden sich neben dem Bett allerlei Utensilien; Handschellen, Ballgag, Peitschen, Seile usw. Er setzt sich aufs Bett und befiehlt mir vor ihm zu tanzen und ihn geil zu machen. Ich versuche so lasziv, wie möglich zu tanzen, streichle meinen Körper und tanze mich dann an ihn ran und gebe ihm ein Lapdance. Er scheint angetan und greift mich ab, bevor er mich stoppt und sagt, „Nun ist aber gut mit dem seichten Gehabe.“ Er steht auf, packt mich hart an den Armen und schiebt mich vor das Bett, so dass ich auf das Bett schaue. Das Bett hat ein hohes Gestell und nachdem er meine Beine gespreizt unten an die Bettpfosten fesselt, sind meine Arme dran, die ich weit nach oben recken muss und er mich ebenfalls weit auseinander am Bettgestell festmacht.Er zieht sich aus und hat bereits einen Steifen, wobei ich nicht weiß, ob ich ihn bursa escort zuvor mit meinem, zugegeben etwas unbeholfenen, Tanz geil gemacht habe oder ob es meine aktuelle Hilflosigkeit ist, die seine Geilheit antreibt. Er stellt sich vor mich auf das Bett und dann fängt er ohne große Umschweife an, mein Hurenmaul zu ficken. Am Kopf des Betts ist ein großer Spiegel, worin ich mich Sabber aus meinem Mund laufend, in den Fesseln hängend sehe, nachdem er nach ein paar Minuten von mir ablässt.Er nimmt sich eine Peitsche und unter meinen Schreien lässt er die Peitsche immer wieder auf mich niedersausen. Ich zähle die Schläge nicht, die mich sowohl an den Schenkeln, auf dem Arsch und dem Rücken treffen. Er mach eine kurze Pause in der ich zitternd in den Seilen hänge, was ich weiterhin alles im großen Spiegel mitansehen muss. Seine Pause ist allerdings nicht zu meiner Erleichterung, sondern lediglich dafür da mich mit einem großen Analplug zu stopfen, den er ebenfalls kompromisslos in mir versenkt, was ein weiteres Schreien und darauf folgendes Jammern auslöst. Meine Wehleidigkeit scheint ihm nicht zu gefallen und er macht einen großen Gagball in meinem Maul fest und dann merke ich, dass der Analplug auch noch zum aufpumpen ist. Meine erneute Quittung der Schmerzen, verstummt in dem Ball, der mein Maul weit aufsperrt.Wieder saust die Peitsche auf meinen Körper und dass ich mein bisschen Wäsche weiterhin trage, nutzt mir nicht im Geringsten weniger Schmerzen zu verspüren. Die Schmerzen machen mich aber nicht nur fertig, sondern auch geil, so dass auch mein Atem immer schwerer und hektischer wird.Nun reißt er mir den Plug aus dem escort bursa Arsch, wo er gnädiger Weise zuvor noch die Luft raus ließ und fängt an mich hart zu ficken. Ich kann mich kaum noch auf den Beinen halten, was letztlich egal ist, weil es dann nur dazu führt, dass ich an meinen festgebundenen Handgelenken hänge, während ich im Spiegel sehe, wie er seine Nutte gnadenlos abfickt. Er spritzt in sein Kondom und gießt es mir über dem Gesicht aus, woraufhin ich hoffe mit ihm durch zu sein, allerdings wird mir dann auch sofort bewusst, dass dieser Freier nur der erste von vielen in den nächsten Stunden sein wird. Hoffentlich, denn sonst bleibe ich hier ja ewig, denke ich mir.Er scheint aber noch nicht fertig mit mir, denn er zündet sich eine Zigarette an und lässt mich weiter vor bzw. an dem Bett hängen. Er ist doch gekommen, denke ich unerfahrene Nutte noch, davon überzeugt, dass er inzwischen bekommen hat, wofür er bezahlt hat. Danach wiederholt sich die Prozedur noch 2 mal, wobei ich beim Dritten mal durchgefickt zu werden und immer noch in den Fesseln zu hängen, nur noch weine. Endlich macht er mich los, steckt mir den Hundert Euro Schein in den BH und verlässt kommentarlos das Zimmer. Ich betrachte meinen Rücken und sehe die Striemen, seiner unzähligen Hiebe. Ich sacke zusammen und weine ungefähr 10 Minuten meine Situation eigentlich nicht mehr ertragen könnend, bevor ich schweren Herzens meine Tür für neue Freier öffne. Mein Makeup zuvor noch wieder aufgefrischt, da es von meinen Tränen und dem Sabber völlig zerflossen war. Als ich wieder im Türrahmen lehne und warte angesprochen zu werden. Einen Freier anzusprechen, bursa escort bayan war in diesem Zustand nicht dran zu denken, spricht mich erneut die andere Nutte an und ich erzähle ihr, was der Freier gerade mit mir gemacht hat und neben ihrem Mitgefühl gibt sie mir den Tipp, dass ich bei Extra Sachen mich lieber nach Zeit bezahlen lassen soll.In den nächsten Stunden, Mitternacht war inzwischen durch, kamen immer Freier und zu meinem Glück erstmal keiner mehr, der mich so bearbeiten wollte wie der erste. Im Gegenteil, waren da einige dabei, die meine Striemen eher zum Anlass nahmen mich in Arm zu nehmen. Einer wollte sogar nur reden, die anderen fickten mich, was mir nichts mehr ausmachte, was aber auch hieß, besonders geil machte es mich nicht mehr. Trotz alledem war in meinem Höschen, auch trotz des Peniskäfigs einiges an Sperma aus mir rausgeflossen. Ich zog den Slip dann aus und stellte mich nur noch in Strümpfen High Heels, dem Babydoll und dem BH in die Tür, so dass mich auch wirklich niemand mehr mit einer normalen Nutte verwechseln konnte, so wie mein eingeschlossener Schwanz unter dem Babydoll vorlugte.Inzwischen hatte ich 7 Freier nach meinem ersten Meister durch und war somit bei fast der Hälfte die ich brauchte…Die restlichen Teile findet ihr hier:http://xhamster.com/stories/mei-erstes-mal-als-sissy-part-1-661333http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-2-663859http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-3-668309http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-4-673065http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-5-680669http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-6-686891http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-7-695429http://xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-8-697171https://de.xhamster.com/stories/mein-erstes-mal-als-sissy-part-9-708712

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir